Moin, moin!

Theater der Welt 2017

25. Mai – 11. Juni 2017 in Hamburg

Ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI)
veranstaltet vom Thalia Theater in Kooperation mit Kampnagel.
Finanziert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, das Auswärtige Amt und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Festivalleitung: Joachim Lux

Künstlerisches Programm: Amelie Deuflhard, Sandra Küpper, Joachim Lux, András Siebold

Das Festival

Vom 25. Mai bis zum 11. Juni 2017 wird Hamburg zum Hafen für die Künstler der Welt.

Aus allen Kontinenten werden 45 internationale Produktionen in Hamburg zu sehen sein, die das Spektrum weltweiter Theaterentwicklungen aufzeigen – flankiert werden diese Produktionen von einem umfangreichen Diskurs-, Musik- und Begleitprogramm. Mit über 330 Veranstaltungen ist Theater der Welt 2017 das größte Festival seiner Art, das in Deutschland bisher stattgefunden hat.

Der Hafen als Ort der Ankunft und des Aufbruchs, als Umschlagplatz für den weltweiten Handel, als poetisch aufgeladener Ort, ist dabei nicht nur thematischer Ausgangspunkt, sondern neben dem Thalia Theater und Kampnagel auch zentraler Spielort des Festivals.

Von Ivan Nagel, ursprünglich als „Theater der Nationen“ gegründet (1979), findet „Theater der Welt“ nach 1989 bereits zum dritten Mal in Hamburg statt. Das Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) wird vom Hamburger Thalia Theater veranstaltet. Kampnagel ist Kooperationspartner. Das künstlerische Programm gestalten somit ein Stadttheater und ein freies Produktionshaus gemeinsam.

Der Hafen: Untersuchungsraum und Bühne

Hamburg lebt vom Hafen und es lebt mit dem Hafen. „Theater der Welt 2017“ betrachtet den Hafen als Ausgangspunkt und als Spielort. Der Hafen ist gigantischer Umschlagplatz für den weltweiten Handel, ist Ort der Ankunft und des Aufbruchs und ist auch ein poetisch aufgeladener Ort: ein Ort von Willkommen und Abschied, von Fernweh und Heimatsehnsucht, von Aufbruch und Entdeckerlust, von Geburt und Tod – mit dem Wasser als Ursprung allen Lebens.

Der Blog

Ins Leben gerufen wurde der Blog von 17 Studierenden des Departments Information der HAW Hamburg aus Deutschland, Russland und den Niederlanden. In einem studentischen Projekt in Kooperation mit Theater der Welt 2017 haben sie zwischen Oktober 2016 und Mai 2017 den Festivalbetrieb begleitet, exklusiv über die Entstehung des Festivals berichtet und unterschiedliche Einblicke hinter die Kulissen gegeben. Von Interviews mit Künstlern und Mitarbeitern des Festivals über Backstage-Eindrücke von den Spielstätten bis hin zu großen und kleinen Hafengeschichten probierten sie sich auf Deutsch und auf Englisch aus.

Mit der Festivaleröffnung am 25. Mai wird der Blog von einer neuen Gruppe Theaterbegeisterter geentert. Studierende dreier Seminare der Universität Hamburg unter Leitung von Professorin Ortrud Gutjahr, Professor Martin Jörg Schäfer und Felix Lempp, M.A., Teilnehmer der Projekte „Thalia Pfadfinder“ und „Thalia Premierenblogger“, sowie Studierende der Hamburg Media School begleiten das Festival und bloggen sowohl zu den Produktionen selbst als auch zu Kontexten und Hintergründen des Festivals.

Die Rechte an den Inhalten der entsprechenden Beiträge liegen bei den Verfassern.
Verantwortliche des Blogs bis Februar 2017: Dr. Hanna Klimpe, hanna.klimpe [at] haw-hamburg.de, ab März 2017: Theater der Welt 2017, info [at] theaterderwelt.de