Vor der Show. Hinter den Kulissen.

von Gina Gadewoltz, Sunke Lüppen, Tom Wendel und Nadine Wöbs

Montagabend. 18:30 Uhr. Alstertor. Anderthalb Stunden vor der Aufführung von Kafkas Schloss, in der Inszenierung von Antú Romero Nunes. Viele kennen das Thalia Theater aus dem Zuschauerraum. Der Haupteingang, der Empfang im Foyer, der Weg zur Bar, bis man schließlich am persönlichen Sitzplatz angekommen ist.

Welchen Weg wählen jedoch die Schauspieler? Wohin gelangen wir, wenn wir den Nebeneingang nehmen? Wir zeigen euch die verschiedenen Phasen, die ein Schauspieler an einem normalen Aufführungstag durchläuft. Vom Check-In, zur Umkleide, über die Maske, bis hin zur Bühne. Hier seht ihr nicht nur das gewohnte Bild aus Sicht der Zuschauer – wir gehen für euch hinter die Kulissen.

 

Der Eingang.

thalia6
Unscheinbar in einer Seitenstraße vom Alstertor ist der Nebeneingang vom Thalia Theater. Der Eingang für den Intendanten, Schauspieler und Mitarbeiter.

 

Arbeitsbeginn.

thalia15
Die Schauspieler werden direkt am Eingang empfangen, erhalten ihre Post und betreten den Backstage-Bereich.

 

Orientierung.

thalia14
Verwinkelte Räume, versteckte Zimmer, alles verteilt auf sechs Stockwerke. Wo geht es zu den Umkleiden?

 

Die Garderobe.

thalia13
Endlich angekommen. Hier verwandeln sich die Schauspieler in ihre Rolle. Die Vorbereitungen für das Theaterstück beginnen.

 

Der Plan.

thalia10
Backstage im Thalia verliert man gerne die Orientierung. Abhilfe, welcher Schauspieler welcher Umkleide zugeteilt ist, schafft ein ausgeklügeltes System von Zetteln.

 

Die Verwandlung beginnt.

thalia11
Welche Kleidungsutensilien für welchen Schauspieler? Nicht den Überblick verlieren. Denn zur Rolle gehört nicht nur der Schauspieler und eine passende Maske, sondern vor allem auch das richtige Kostüm.

 

Die Maskerade.

thalia12
Bisher ein kahler Raum mit Stühlen und Spiegeln. 30 Minuten später wird hier jedoch getuscht, getupft und gepudert, was und dass das Zeug hält.

 

Noch einmal innehalten.

thalia3
Wer sich seiner Sache besonders sicher ist, der hat die Möglichkeit, sich vor dem Stück nochmal kurz aufs Ohr zu hauen.

 

Perfekt ausgestattet.

thalia8
Zusätzliche Gegenstände zur Unterstützung des Theaterstücks gibt es hier. Neben Kleidung und Besen gibt es in diesem Raum noch ganz Anderes zu entdecken.

 

Badewannen, Köpfe und Bier.

thalia2
Wer sich in der Requisite umsieht und genauer hinschaut, der wird die verrücktesten Dinge finden. Unter Anderem Bierkrüge mit Wattekronen.

 

Der Wanneproppen.

thalia7
Kein integrierter Wellness-Bereich, immer noch die Requisite. Wenn hier etwas verschwindet, rollen Köpfe. Aber wirklich.

 

Es wird ernst.

thalia9
Schon aufgeregt? Letzte Konzentrationsphasen, vielleicht vereinzelte Rituale von den Schauspielern. Gleich geht’s los.

 

Licht an.

thalia4
Hier steuert der Inspizient die Inszenierung und sorgt dafür, dass alles reibungslos über die Bühne geht: Ton, Licht, Schauspieler – alles muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

 

Toi, toi, toi.

thalia1-kopie
Der große Moment – Bühne frei für die Darsteller! Einen Augenblick später auch mit vollem Saal.

 

Absacker.

thalia5
Zum Feierabend gibt es vielleicht noch ein belegtes Mettbrötchen. Möglicherweise auch einen Schnaps.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Tom sagt:

    Ganz geil

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s