Ein Rückwärtsbericht

Dieses ist ein Rückwärtsbericht. Genaugenommen rückwärts ‚Ja‘. Bericht ‚Nein‘.
Über den HAVEN wandern und die Haare ins Gesicht flattern lassen . – Die Erde kippt!?! – Nein; nur den Fotoapparat schief gehalten. – Zu dunkel das Licht – zu unscharf die Linie? – Ja. Warum nicht. Die Bilder sind zufällig entstanden. Normalerweise nehme ich Bilder höchstens mit einem Smartphone auf. Genaugenommen sind das Anfängeraufnahmen. Kein Blitz, kein Stativ und aus der Bewegung heraus. Und so oft, wie möglich, ein spannendes Lichtflackern oder eine kleine Geschichte einfangen war der einzige Sinn und die Hoffnung. Es hat Spaß gemacht auch mal einen sonst so vernachlässigten Kabelbinder zu fotografieren! – Auf-Auf zum Baakenhöft, plakativ:

mulder2.1

mulder2.2

mulder2.3

mulder2.4

Kakaospeicher. Baakenhöft. Und Haven. Einmal um die Ecke – da lang. Die Plakate, die Artwork das Einsetzen von einfach schönen Dingen an einem vergessenen Ort wie diesen war grandios. Warum denken eigentlich nicht mehr Leute ‚in Kunst‘. Dann wäre man vielleicht auch in der U-Bahn und auf den Straßen einfach aufmerksamer im Umgang miteinander. Oder? Geht doch.

Von Anna Catharina Mulder, Studentin an der Leuphana Universität Lüneburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s