Ein Rückwärtsbericht

Dieses ist ein Rückwärtsbericht. Genaugenommen rückwärts ‚Ja‘. Bericht ‚Nein‘. Über den HAVEN wandern und die Haare ins Gesicht flattern lassen . – Die Erde kippt!?! – Nein; nur den Fotoapparat schief gehalten. – Zu dunkel das Licht – zu unscharf die Linie? – Ja. Warum nicht. Die Bilder sind zufällig entstanden. Normalerweise nehme ich Bilder…

How lucky we are

endlich nah wie fern all die Farben der Welt Theater unendlich Eine mit 3 Beispielen verknüpfte Reflexion (teils in der Narrative und bebildert) zum Thema Einlass und Organisation Blog-Schreiben? – ‚Ja, ich will. Aber wie?‘ – Letztendlich ist es nur ein ziemlich lange unterdrückter Impuls. Ich schreibe gerne. Nur vermied ich es bisher, weil ich…

Fotostrecke und Video: Lena Chamamyan OLD HARBORS

Am 10. und 11.06. trat die syrisch-armenische Musikerin Lena Chamamyan mit einem über 30-köpfigen Ensemble, Streichern der Jungen Symphoniker Hamburg, ihrem eigenen Ensemble und Fidjeri-Sängern aus Bahrain auf Kampnagel auf. Von Festivalbeobachter Ahmad Alrifaee. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School mit Theater der Welt…

Fotostrecke: Samar Haddad King / Amir Nizar Zuabi / AGAINST A HARD SURFACE

Vom 06.06. bis zum 08.06. präsentierten die pälentinensischen Künstler Samar Haddad King und Amir Nizar Zuabi ihre fünfte gemeinsame Tanzperformance AGAINST A HARD SURFACE. Von Festivalbeobachter Ahmad Alrifaee. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School mit Theater der Welt 2017.

Fotostrecke: Wunderbaum / SCHRECKLICH AMÜSANT, ABER IN ZUKUNFT OHNE MICH

Vom 06.06. bis zum 10.06. zeigte die niederländische Kompanie Wunderbaum ihre Neuproduktion SCHRECKLICH AMÜSANT, ABER IN ZUKUNFT OHNE MICH nach dem gleichnamigen Essay von David Foster Wallace im Oberhafenquartier. Von Festivalbeobachter Jalal Hosseini. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School mit Theater der Welt 2017.

Fotostrecke: Paper Tiger / 500 METERS

Vom 26.05. bis zum 28.05. war im Thalia in der Gaußstraße die Produktion 500 METERS der chinesischen Kompanie Paper Tiger zu sehen. Von Festivalbeobachter Jalal Hosseini. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School mit Theater der Welt 2017.

Against a Hard Surface

Against a Hard Surface der beiden palästinensischen Künstler Samar Haddad King und Amir Nizzas Zuabi ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen Abschottung, Mauern und Grenzen. Das Bühnenbild besteht vorrangig aus einer rund acht Meter hohen und zwanzig Meter langen Wand, die den gesamten hinteren Bühnenraum einnimmt und mit der die neun Tänzer des Yaa…

Video: Tianzhuo Chen / ISHVARA

Vom 25.05. bis zum 27.05. war auf Kampnagel die Produktion ISHVARA von dem jungen chinesischen Künstler Tianzhuo Chen zu sehen. Ein Video von Malika Musaeva und Arman Ahmadi / Produktion: DMF@HMS. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School mit Theater der Welt 2017. Titelfoto ©Janto…

IDRIS ACKAMOOR & THE PYRAMIDS

IDRIS ACKAMOOR & THE PYRAMIDS Oder die Umbenennungskunst, welche der entmenschlichten Erkennung entkommt. Von Tania Mancheno Namen sind Identifizierungsnachweise einer bestimmten Geschichte, die wir meistens unbewusst, jedoch in der Umbenennung dann doch bewusst, mit uns rumtragen. Um dieser Amnesie der eigenen Identität zu entkommen, erfinden die Mitglieder des Cosmic-Jazz-Kollektives The Pyramids ihren Namen immer wieder…

Stimmen aus der Universität Hamburg – Gintersdorfer/Klaßen

Guerilla Kunst. So ähnlich könnte man die Interventionen von Gintersdorfer/Klaßen beschreiben. Im Zuge des Theater der Welt in Hamburg stellte die Theater/Performance Gruppe im Festivalzentrum HAVEN (Baakenhöft) aus. Die Ausstellung mit dem Namen Der feindliche Zeuge bestand aus Postern mit Fotografien, die an die Wände des Kakaospeichers plakatiert waren sowie den sogenannten Interventionen.

Video: Hajusom / Ensemble Resonanz / Jardin Silmandé SILMANDÉ

Vom 01.06. bis zum 04.06. war auf Kampnagel die Produktion SILMANDÉ von Hajusom und dem Ensemble Resonanz in Zusammenarbeit mit dem Jardin Silmandé in Ougadougou zu sehen. Ein Video von Malika Musaeva und Arman Ahmadi / Produktion: DMF@HMS. Die Festivalbeobachtung ist eine Kooperation des Programms DMF (Digitale Medien für Flüchtlinge) an der Hamburg Media School…